Grabenfräsen Schnellfinder

Sollte ihr benötigtes Gerät nicht in den Suchergebnissen aufscheinen, so zögern Sie bitte nicht uns anzurufen unter 0591 – 76 314!

Baggerfräse GM 140 AFH-500

Facebook
Twitter
LinkedIn

Grabenfräse GM 140 AFH 500

Die Baggerfräse GM 140 AFH-500 von Lingener Baumaschinen ist eine leistungsstarke Maschine, die speziell für den Einsatz am Bagger konzipiert wurde. Sie eignet sich ideal für den Einsatz auf größeren Baustellen, bei denen größere Grabenarbeiten durchgeführt werden müssen.

Die GM 140 AFH-500 wird an einem Bagger angebracht und von der Baggerhydraulik betrieben. Die Maschine verfügt über einen robusten Fräskopf, der durch harte Bodenschichten fräsen kann, um breitere und tiefere Gräben zu erstellen.

Die Maschine ist mit einem hydraulischen System ausgestattet, das eine schnelle und einfache Anpassung der Frästiefe ermöglicht. Dadurch kann die Maschine schnell an unterschiedliche Bodenbedingungen angepasst werden.

Darüber hinaus verfügt die GM 140 AFH-500 über eine Förderband, die das ausgehobene Material direkt in einen Anhänger oder Container befördert. Dadurch kann das Grabungsmaterial schnell und einfach abtransportiert werden.

Die GM 140 AFH-500 kann außerdem mit einem Verlegeschacht ausgestattet werden, das es der Maschine ermöglicht, Kabel- und Rohrleitungen zu verlegen. Der Verlegeschacht führt das Kabel oder Rohr direkt in den Graben ein, während die Maschine gleichzeitig den Graben fräst. Dadurch wird die Installation von Kabeln oder Rohren schneller und effizienter.

Insgesamt ist die Baggerfräse GM 140 AFH-500 von Lingener Baumaschinen eine robuste und zuverlässige Maschine, die sich ideal für den Einsatz auf größeren Baustellen eignet. Sie ist einfach zu bedienen und kann schnell an die Anforderungen verschiedener Projekte angepasst werden.

Mit der Baggerfräse GM 140 AFH-500 flexibel arbeiten

Bei Fräsarbeiten kommt es insbesondere auf Flexibilität an. Denn nicht immer sind die Arbeitsbedingungen vor Ort perfekt. Gelegentlich stehen Hindernisse im Weg oder ein Graben soll entlang einer Böschung oder eines Hangs ausgehoben werden. In all diesen Fällen ist es hilfreich, wenn eine möglichst flexible Fräse zum Einsatz kommt, die sich auf diese unterschiedlichen Gegebenheiten anpasst. Die Baggerfräse GM 140 AFH-500 leistet genau das. Sie bietet einen größtmöglichen Bewegungsspielraum im Einsatz und kann auf diverse Boden- und Arbeitsverhältnisse angepasst werden.

Praxisbilder Grabenfräse GM 140 AFH-500 bei verschiedenen Anwendungen

Video Grabenfräse GM 140 AFH-500

Datenblatt Grabenfräse GM 140 AFH-500

Fräsbreite: 70-450 mm
Frästiefe: max. 1500 mm
Voraussetzungen trägergerät: Hydraulikbagger ab 15 T, Ölv. 120-140 L/min, 250-300 Bar
Fahrantrieb:
Arbeits-/ Transportgeschwindigkeit: Trägergerät abhängig
Fräskettenantrieb: hydraulisch über Radialkolbenmotor
Lenkung:
Elektrische Anlage:
Hydraulische Anlage:
Sonderausstattung: -Carbonmeißeln -Mischkette (Meißel+Messer) -Sohlenräumer mit Sohlenblech, welcher sich mechanisch/automatisch der jeweiligen frästiefe anpasst -Verladeförderband 3000 mm für die direkte Verladung -Lasersystem manuell oder automatisch -Rohrverlegeschacht und Aufnahme für Rohre
Standardausrüstung: Standardförderband Drehkranz hydr.
Fräsbalkentiefe: 600,850,1200 und 1500 mm (seitenversetzbar)
Kettenbreite: 70,150,200,250,300,350,400 und 450 mm (75 mm Tgl.)
Gewicht: 1800 KG
Länge: 3400 mm
Breite: 1500 mm
Höhe: 1800 mm

Sie wünschen mehr Informationen?

Die technischen Daten zur GM 140 AFH-500 Baggerfräse

Die Baggerfräse GM 140 AFH-500 arbeitet mit einem hydraulischen Antrieb. Dieser ist äußerst leistungsstark, sodass selbst aufwendige Arbeiten gut und schnell gelingen. Mit einem Eigengewicht von gerade einmal 1.800 kg ist die Fräse angenehm leicht und kann somit von diversen Baggern genutzt werden.

Voraussetzungen für den Einsatz sind jedoch Bagger ab 15 Tonnen, mit 120-140 l/min und 250-300 bar. Die Montage erfolgt mittels moderner Schnellwechselsysteme innerhalb kürzester Zeit und mit wenigen Handgriffen. Es ist also ohne Weiteres möglich, die Fräse an verschiedenen Baggern für jeweils andere Einsatzzwecke einzusetzen. Zudem lohnt es sich auf diese Weise, das Tool selbst bei kurzen Frässtrecken zu verwenden.

Bei diesen Angaben handelt es sich um die Standardwerte der Baggerfräse GM 140 AFH-500. Diese variieren etwas, abhängig davon, welche Zubehörteile und Erweiterungen bei der Arbeit zum Einsatz kommen. Im Zweifelsfall hilft eine ausführliche Beratung bei der Auswahl, um die für die eigenen Zwecke optimale Baggeranbaufräse zu finden.

Flexibilität ist das Markenzeichen der Baggerfräse GM 140 AFH-500

Immer wieder kommt es vor, dass ein Graben an einem Hindernis ausgehoben werden muss. In diesen Fällen ist es wichtig, dass die Fräse seitlich versetzt vom Bagger genutzt werden kann, damit sie an die gewünschten Stellen überhaupt herankommt. Die Baggerfräse GM 140 AFH-500 schafft das durch einen hydraulischen Drehkranz. somit ist es kein Problem, die Fräse selbst an Hecken, Mauern oder Leitplanken zum Einsatz zu bringen. Diese Flexibilität ist ein Grund dafür, dass Firmen aller erdenklichen Größen dieses Gerät für ihre Projekte einsetzen.

Ebenfalls für ein Höchstmaß an Flexibilität sorgen die Fräsbalken und Kette der Baggeranbaufräse GM 140 AFH-500. Diese sind nämlich so konzipiert, dass sie sich für unterschiedliche Tiefen eignen. Die Fräsbalkentiefe kann zum Beispiel 600, 800, 1.200 oder 1.500 Millimeter betragen und die Fräsbalken sind seitenversetzbar. Zudem stehen Ketten mit Breiten von 70, 150, 200, 250, 300, 350, 400 und 450 Millimetern zur Auswahl. Somit passt sich die Fräse auf die jeweilige Aufgabe bestens an. Nicht zuletzt ist es möglich, eine Individualausstattung anzufragen. Mit dieser eignet sich eine Fräse speziell für ein bestimmtes Projekt und ist auf die individuellen Ansprüche der Anwender zugeschnitten.

Verschiedene Auswahlkriterien bei der Baggerfräse GM 140 AFH-500

Abhängig vom jeweiligen Projekt und der anstehenden Aufgabe kommen bei der Baggerfräse GM 140 AFH-500 unterschiedliche Ketten zum Einsatz. So stehen unter anderem Carbonmeißelketten zur Auswahl, aber auch Mischketten mit Meißel und Messer sind zu haben. Ebenso entscheiden sich viele Nutzer für einen Sohlenräumer mit Sohlenblech, der sich individuell an die jeweilige Frästiefe anpasst. Auch sehr praktisch bei der Arbeit mit der Baggerfräse GM 140 AFH-500 sind ein manuelles oder automatisches Lasersystem sowie ein Rohrverlegeschacht und verschiedene Kabelrollenhalter.

Ebenfalls bewährt ist das Förderband der Baggerfräse GM 140 AFH-500. Dieses kann auf beiden Seiten der Fräse befestigt werden und bietet somit eine größtmögliche

Freiheit bei er Verwendung. Ein solches Förderband legt den Aushub beim Fräsen so ab, dass er nicht auf der Grabenkante landet. Gleichzeitig liegt er aber so nahe am Graben, dass dieser nach dem Verlegen der Rohre oder Kabel leicht wieder damit aufgefüllt werden kann. Alternativ kann ein Verladeförderband mit 3.000 Millimetern genutzt werden, um den Aushub direkt zu verladen und abzutransportieren.

Vorteile der Baggerfräse GM 140 AFH-500

Die Baggerfräse GM 140 AFH-500 ist eine spezialisierte Maschine, die für das Ausheben von Gräben und das Verlegen von Kabeln und Rohren in verschiedenen Anwendungen konzipiert wurde. Im Vergleich zu einem Bagger bietet die GM 140 AFH-500 mehrere Vorteile:

  • Effizienz: Die GM 140 AFH-500 ist speziell für das Ausheben von Gräben und das Verlegen von Kabeln und Rohren entwickelt worden, was bedeutet, dass sie für diese Anwendungen sehr effizient ist. Im Vergleich zu einem Bagger kann sie Gräben schneller und mit geringerer Störung der umgebenden Landschaft ausheben.
  • Präzision: Die Grabenfräse GM 140 AFH-500 kann sehr präzise arbeiten und ermöglicht es, Gräben in der gewünschten Tiefe und Breite auszuheben. Im Vergleich dazu ist ein Bagger möglicherweise nicht so präzise und kann zu ungleichmäßigen Gräben führen.
  • Schonung der Landschaft: Da die GM 140 AFH-500 speziell für das Graben von Gräben und das Verlegen von Kabeln und Rohren konzipiert wurde, ist sie in der Lage, die umgebende Landschaft zu schonen. Im Vergleich dazu kann ein Bagger möglicherweise schwerere Schäden anrichten und große Löcher in den Boden graben.
  • Vielseitigkeit: Die GM 140 AFH-500 ist in der Lage, eine Vielzahl von Materialien zu schneiden und zu fräsen, einschließlich Asphalt, Beton und sogar härteren Materialien wie Granit. Dies macht sie zu einer vielseitigen Maschine, die für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden kann.
  • Sicherheit: Die GM 140 AFH-500 ist eine sehr sichere Maschine, die für den Betrieb in beengten Räumen konzipiert wurde. Im Vergleich dazu kann ein Bagger möglicherweise aufgrund seiner Größe und seines Gewichts schwieriger zu manövrieren und weniger sicher sein.

Insgesamt bietet die Baggerfräse GM 140 AFH-500 viele Vorteile gegenüber einem Bagger und ist eine effiziente, präzise und sichere Lösung für das Graben von Gräben und das Verlegen von Kabeln und Rohren.

Geeignete Grabenfräse für folgende Anwendungen