GM 140 H

Die Grabenfräse GM 140 H mit einem Bagger kombinieren

Neben vielen weiteren Faktoren spielen die richtigen Werkzeuge und Maschinen beim digitalen Ausbau Deutschlands eine entscheidende Rolle. Um die ganze Republik mit schnellem Internet versorgen zu können, ist es nötig, große Mengen an Glasfaserkabel unterirdisch zu verlegen. Hier kommt die Grabenfräse GM 140 H ins Spiel. Mit dieser Grabenfräse für Bagger ist es möglich, geeignete Gräben zum Verlegen solcher Kabel schnell und mit wenig Aufwand zu fräsen. Ferner hilft ein solches Gerät beim Verlegen von Drainagerohren und anderen Rohrarten.

Der große Aktionsradius der Grabenfräse GM 140 H für Bagger

Ein immenser Vorteil dieser Grabenfräse für Bagger ist, dass sie mit einem Hydraulikbagger kombinierbar ist. Hierdurch gewinnt sie einen immens großen Aktionsradius. Denn durch die Beweglichkeit und Kraft des Baggers, können mit einer solchen Anbaufräse viele und tiefe Gräben innerhalb kürzester Zeit gefräst werden. Ebenso stellen Hindernisse kein Problem mehr dar, da der Bagger einfach über diese hinweg arbeiten kann. Aus diesen Gründen ist diese Bodenfräse eine sehr gute Alterative zu selbst fahrenden Fräsen. Die Montage der Fräse erweist sich als denkbar einfach und dennoch hält sie sehr stabil am Bagger.

Die Grabenfräse GM 140 H für Bagger im Einsatz

Sobald die Grabenfräse GM 140 H an einem Hydraulikbagger montiert ist, kann sie in nahezu alle Richtungen eingesetzt werden. Das bedeutet zum Beispiel, dass sie parallel zur Fahrtrichtung arbeiten kann. Das ist ein klarer Vorteil gegenüber klassischen Varianten, die von einem Schlepper gezogen werden. Hinzu kommt, dass die von dieser Bodenfräse erstellten Gräben ausgesprochen schmal und präzise sind. Es wird somit nicht mehr Boden aufgegraben als unbedingt nötig.

Den Aushub legt die Grabenfräse für Bagger mittels zweier Schnecken an beiden Seiten des Grabens ab. Die Erde kann somit nicht von selbst wieder hinunterrutschen und dennoch fällt es nach dem Verlegen des Kabels leicht, den Graben wieder zuzuschütten. Wegen dieser effizienten Arbeitsweise ist die Grabenfräse GM 140 H bei Unternehmen sehr beliebt. Sie reduziert den Arbeitsaufwand auf ein Minimum und ist somit sehr wirtschaftlich.

Mögliche Ausrüstungsvarianten der Grabenfräse GM 140 H

Beim Fräsen von Gräben kommt es auf Präzision an. Deswegen ist es ratsam, nicht einfach irgendein Werkzeug zu nutzen, sondern eines, das perfekt für die jeweilige Aufgabe geeignet ist. In diesem Zusammenhang ist sehr praktisch, dass es für die Grabenfräse GM 140 H verschiedene Ausrüstungsvarianten gibt. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, unterschiedliche Fräsbalken mit jeweils eigenen Maßen zu nutzen. Kleine Varianten mit 600 oder 850 Millimetern sind hierbei ebenso zu haben, wie größere Varianten mit 1.200 oder 1.500 Millimetern.

Ebenso stehen Modelle mit unterschiedlichen Kettenbreiten zwischen 125-500 Millimetern am ersten Balken beziehungsweise 500 oder 600 Millimetern am zweiten Balken zur Wahl. Viele Nutzer schwärmen zudem von Sohlenräumer mit Sohlenblech einer solchen Fräse, der sich sowohl mechanisch als auch automatisch an die jeweilige Frästiefe anpassen kann. Ebenso ist eine Tiefenkontrolle per Laser möglich und auch ein Rohrverlegeschacht und verschiedene Kabelrollenhalter gehören zum möglichen Ausstattungsequipment einer Grabenfräse für Bagger.

Die Grabenfräse GM 140 H für Ihr Bauprojekt

Wer ein Bauprojekt vorhat und zum Beispiel Kabel oder Rohre verlegen möchte, sollte bei den Werkzeugen und Maschinen auf Qualität setzen. Mit hochwertigen Maschinen gelingen einzelne Arbeitsschritte nämlich zeitsparend und kostengünstig. Die GM 140 H ist als Grabenfräse für Bagger sehr zuverlässig und bietet eine größtmögliche Flexibilität. Die Bodenfräse von Grabenmeister ist mit vielen Hydraulikbaggern kompatibel und lässt sich somit für eine Vielzahl von Projekten nutzen.

Bei der Auswahl unterstützen wir Sie gerne mit unserer Expertise und unserer langjährigen Erfahrung. Wir wissen genau, für welche Aufgaben sich welche Fräse besonders eignet und unterstützen Sie gerne bei der Suche. Somit bekommen Sie genau die Grabenfräse für Bagger, die sich für Ihr Projekt eignet, und können gezielt und effizient damit arbeiten.

Individualausstattung aufAnfrage!

Grabenfräse für Bagger

  • Voraussetzung –Trägergerät: Hydraulikbagger ab 15 to., Ölv. 160 - 250 l/min, 250-350 bar
  • Standardausrüstung: 1 Schnecke , Drehkranz hydr.
  • Fräsbalkentiefe: - 600, 850, 1200 und 1500 mm (seitenversetzbar)
  • Kettenbreiten: 1 Balken- 125, 150, 200, 250, 300, 350 u. 400 mm
  • Kettenbreiten: 2 Balken- 500 und 600 mm (Breite =beide Balken (75 mm Tlg.)
  • Carbonmeißelketten
  • Mischketten (Meißel und Messer)
  • Sohlenräumer mit Sohlenblech, welcher sich mechanisch/automatisch der jeweiligen Frästiefe anpasst
  • 1 Schnecke (Aushub wird seitlich abgelegt)
  • Lasersystem manuell oder automatisch
  • Rohrverlegeschacht und verschiedene Kabelrollenhalter

  • Antrieb: hydraulisch über Radialkolbenmotor
  • Gewicht: 2.800 kg
  • Länge: 3.000 mm
  • Breite: 1.500 mm
  • Höhe: 1.400 mm

(Gewicht und Maße sind abhängig von der jeweiligen Ausstattung)

 

Sollten Sie Fragen haben, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Wir werden uns umgehend mit Ihrem Anliegen auseinandersetzen und Sie kontaktieren. Sie können uns auch gerne unter +49 (0) 591 - 76 314 anrufen. Über einen Besuch freuen wir uns!

Hier können Sie uns über unser Kontaktformular erreichen.


Bitte beachten Sie! Sie können diese Seite auch ausdrucken, im PDF-Format speichern oder per E-Mail versenden.

Print Friendly, PDF & Email